Der Arbeitskreis Fledermausschutz Pforzheim-Enzkreis

Ein alter Eiskeller wird als Winterquartier hergerichtet

Seit vielen Jahren engagiert sich der BUND  im Arbeitskreis Fledermausschutz Pforzheim-Enzkreis. Wir informieren und beraten BürgerInnen, die Probleme oder Fragen haben, organisieren Exkursionen, Vorträge und Kinderveranstaltungen durch und treffen uns jeden Monat einmal, um mit Bat-Detektoren verschiedene Fledermaus-Jagdgebiete im Enzkreis zu untersuchen. Außerdem reinigen wir jedes Jahr im Winter die Mausohr-Kolonie im Kloster Maulbronn. Möchten Sie mitarbeiten oder uns einmal auf unseren nächtlichen Ausflügen begleiten ? Rufen Sie uns an: 07231-927192. 

Quartierskontrolle in Sanierungsgebieten

Quartier an der Kirche in Dürrmenz

Viele einheimische Fledermäuse nutzen Gebäude als Winter- häufiger aber noch als Sommerquartiere. Nur zu oft werden wichtige Quartiere durch
Sanierungen oder - umbauten zerstört. Dabei können Fledermauskolonien erhalten oder sogar gefördert werden. Voraussetzung dafür ist jedoch die Kenntnis, ob Fledermäuse in oder am Gebäude vorkommen.
Da in Mühlacker einige alte Ortskerne saniert werden sollten, entschloss sich der BUND-RV Nordschwarzwald im Frühjahr  2010 dazu,  eine Wochen-stubenkartierung in Auftrag zu geben. Irene Weinberger (Büro für Wildtierbiologie) begab sich im Auftrag des BUND und unterstützt von Ehrenamtlichen von BUND und Nabu auf die Suche nach Wochenstubenquartieren in den vier geplanten Sanierungsgebieten.

T.Köberle (BUND), I. Weinberger, R. Einfeld (BUND), E. Bäuerle (BUND)

Am 04.Februar 2011 berichtete Irene Weinberger in Mühlacker über die erfreulichen Ergebnisse ihrer Arbeit:  In den Ortsteilen gibt es noch viele "fledermausfreundliche" Gebäude, in und an denen 4 Arten festgestellt werden konnten: der Große  Abendsegler, das Braune und das Graue Langohr sowie die Zwergfledermaus. Ganz besonders interessant sind die Quartiere des Grauen Langohrs in drei Kirchen sowie in einem Wohnhaus /Stall, denn das Graue Langohr ist eine Art, die in der letzten Zeit massive Bestandseinbussen erlitten hat und die aktustisch kaum festzustellen ist. 



Suche